Back to Top

21.08.2018: Stephan Weil in Bad Essen - So schnell wird bei der B 65 nichts entschieden

Veröffentlicht: Dienstag, 21. August 2018 17:47 Drucken E-Mail

Presse

Stephan Weil in Bad Essen
So schnell wird bei der B 65 nichts entschieden

von Frederik Tebbe und Andreas Schnabel

Bad Essen

 

 

 

 

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kam am Dienstagnachmittag in den Kurpark an der Solearena Bad Essen, um sich bei einem Bürgerforum den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu stellen. Foto: Frederik Tebbe

Weiterlesen ...

09.04.2018: Mehr Teilnehmer als Anmeldungen - Schnatgang der Initiative „Stoppt B65 neu“ startet in Wimmer

Veröffentlicht: Montag, 09. April 2018 17:47 Drucken E-Mail

Presse

Mehr Teilnehmer als Anmeldungen
Schnatgang der Initiative "Stoppt B65 neu" startet in Wimmer

von Karin Kemper

Bad Essen

 

20180409 NOZ dsc 6924 schnatgang wimmer 201804090528 full

 

Der Schnatgang der Bürgerinitiative „Stoppt B65 neu“ führte zunächst über die Klüferstraße zu einem Punkt, an dem die geplante Trasse wimmer sehr nahe kommt. Foto: Karin Kemper

 

Wimmer. Dass die Initiative „Stoppt B65 neu“ eine Bürgerbewegung ist, zeigte der zweite Schnatgang entlang eines Teils der geplanten Trasse deutlich. Rund 100 Anmeldungen stand eine deutlich größere Beteiligung gegenüber.

Treffpunkt war am Samstagvormittag der Parkplatz an der Wimmer Schule. Dort versammelten sich jung und alt. Volker Schulte sagte bei der Begrüßung: „Das Vorhaben B65 neu ist nicht am Ende, sondern es hat noch gar nicht begonnen.“ Er verwies darauf, dass eine Entscheidung erst anstehe, wenn das Raumordnungsprogramm 2022 beschlossen werde. Trotzdem gelte: Es liegt ein Planungsauftrag vor, der die komplette Strecke betrachtet. Wissen müsse jeder, dass die Entscheidung in Hannover, nicht in Bad Essen oder beim Landkreis Osnabrück falle.

Dank richtete Schulte an alle, die beim Schnatgang mithalfen. Besondere Erwähnung fand der Fahrdienst der Feuerwehr, der Teilnehmer zurück vom Ziel in Brockhausen zum Ausgangspunkt nach Wimmer zurückbrachte.

Wimmers Ortsbürgermeister Eckhard Halbrügge freute sich, Gäste aus der ganzen Gemeinde begrüßen zu können. Er machte allerdings einen Rückzieher: „Ich würde mich mehr freuen, wenn Sie alle zu einer Veranstaltung der Wimmer Schule kämen.“


Copyright by Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG,
Breiter Gang 10-16 49074 Osnabrück
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung.

Ausgabe: Wittlager Kreisblatt
Veröffentlicht am: 09.04.2018

Link zu diesem Artikel...

02.04.2018: Start an der Wimmer Schule - Stoppt B65 neu: Schnatgang in Gemeinde Bad Essen

Veröffentlicht: Montag, 02. April 2018 17:47 Drucken E-Mail

Presse

Start an der Wimmer Schule
"Stoppt B65 neu": Schnatgang in Gemeinde Bad Essen

von Redaktion

Bad Essen

 

20180402 NOZ dsc 129912 201804021755 full

Mit einem Schnatgang will die Bürgerinitiative darauf aufmerksam machen, dass die Pläne zur Verlegung der B 65 noch nicht vom Tisch sind.

Archivfoto. David Hausfeld.


 

Wimmer. Der zweite Schnatgang der Bürgerinitiative „Stoppt B65 neu“ führt am kommenden Samstag 7. April, von Wimmer nach Brockhausen. Interessierte könne sich noch anmelden.

Die Bürgerinitiative organisiert wie berichtet im April wieder einen Schnatgang entlang eines Teils der geplanten möglichen neuen Trasse. „Auch wenn die Bürgerinitiative und die Lokalpolitiker momentan an einem Strang ziehen, ist die Gefahr nicht gebannt“, so die Initiative. Grund: Die neue Trasse der Bundesstraße 65 ist unverändert im Bundesverkehrswegeplan enthalten, und es wird 2021/2022 mit der Planung begonnen werden. „Je nachdem, welche Politiker dann das Sagen haben, wird die Trasse gebaut oder eben auch nicht – wenn weiterhin der Widerstand in unserer Region so stark bleibt“, betont die Bürgerinitiative.

Ein Zeichen setzen

Deshalb können und sollten die Bad Essener Bürger und Politiker auch in diesem Jahr durch ihre Teilnahme am Schnatgang wieder ein sichtbares Zeichen für das gemeinsame Ziel setzen. Ein Schnatgang ist ein Jahrhunderte alter Brauch der Grenzbegehung. Er diente früher dazu, Gemarkungs- und Ortschaftsgrenzen zu kontrollieren oder festzulegen.

Weiterlesen ...

25.03.2018: Start der Wanderung in Wimmer - Zweiter Schnatgang der Initiative „Stoppt B65 neu“

Veröffentlicht: Sonntag, 25. März 2018 17:47 Drucken E-Mail

Presse

Start der Wanderung in Wimmer
Zweiter Schnatgang der Initiative „Stoppt B65 neu“

von Andre Partmann

Bad Essen

 

20180325 NOZ schnatgang plakat4 201803251143 full

 

Gegen die Verlegung der B65 spricht sich die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ aus

Foto: Bürgerinitiative
 

Wimmer. Die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ lädt alle interessierten Bürger zu ihrem zweiten Schnatgang am Samstag, 7. April, ein. Treffpunkt ist die Alte Schule Wimmer.

Die Teilnehmer treffen sich um 9.45 Uhr. Der Start ist um 10 Uhr vorgesehen. Nach einem erfolgreichen ersten Schnatgang im April 2017 hat sich die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ erneut dazu entschlossen, die Wanderung stattfinden zu lassen. Wie die Organisatoren mitteilten, soll die Wanderung erneut entlang der geplanten Trasse führen. Anders als bei der Premiere beginnt der Schnatgang allerdings nicht am Schloss Hünefeld, sondern an der Alten Schule in Wimmer. Von geht es durchs Rabber Bruch bis nach Brockhausen.

Rund anderthalb Stunden veranschlagen die Initiatoren für den Schnatgang. Auf der Tour soll es einige Zwischenstationen mit Erläuterungen von Fachleuten zu den geplanten Baumaßnahmen geben. Auch werden die aktuellen Entwicklungen rund um das Projekt vorgestellt. Am Hof Weishaupt soll im Verlauf der Wanderung eine Getränkepause eingelegt werden.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 9