Back to Top

23.05.2017: Protest an der B 65 - Wertvolle Landschaft in Bad Essen nicht zerstören

Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Presse

Aufruf der Bürgerinitiative
Protest - Schnatgang gegen die "B 65 neu" ab Harpenfeld

von pm/as

Harpenfeld

 

 

Schnatgang gegen die B 65 neu. Die Kameraden der Feuerwehren Harpenfeld, Lockhausen und Brockhausen, die den Schnatgang begleiteten, bekamen einen Extra-Applaus.
Foto: Bürgerinitiative

 

pm/as Bad Essen. Die Bürgerinitiative „Stopp B 65 neu“ führte einen Schnatgang entlang der Meldelinie in der Gemeinde Bad Essen durch, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 eingezeichnet ist.

Jürgen Frieler, ehemaliger Ortsbürgermeister der Ortschaft Lockhausen, hatte die Tour ausgearbeitet. Bei strahlendem Wetter konnten weit über 100 Teilnehmer gezählt werden.

Zu Beginn informierte Philip von dem Bussche die Anwesenden über den Hintergrund der Veranstaltung als Protestveranstaltung „gegen eine Planung, die wertvollen Landschaftsraum zerstört“. Bad Essen in seiner Citta-Slow-Anerkennung habe sich der Nachhaltigkeit verpflichtet, eine Ausrichtung, die durch eine Durchschneidung der wertvollen Kulturlandschaft ad absurdum geführt werden würde, hieß es.

22.05.2017: Newsletter - Nachlese zum Schnatgang

Drucken Drucken E-Mail E-Mail
NEWSLETTER der Bürgerinitiative STOPPT die B65 neu
Nachlese zum Schnatgang

Bad Essen, 22.05.2017

beim Schnatgang am vergangenen Samstag konnten wir über 100 Teilnehmer bei bestem Wetter begrüßen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken und hoffen, dass wir Ihnen wichtige Informationen zum Thema B 65 neu und Natur vermitteln konnten.

Vielen Dank an Jürgen Frieler, Birgit ten Thoren, Volker Schulte, Thorsten Bexter und Sebastian Klostermann für Organisation und die Vorträge zu den möglichen Auswirkungen auf unsere Landschaft und die Wohnqualität, die die neue Trassenführung mit sich bringt. Sie sorgten auch durch den Einsatz von Frontladern, Bändern und Pfahl-Markierungen dafür, dass die erschreckenden Ausmaße einer neuen B-65-Trasse in der Höhe und in der Breite deutlich wurden.

 

17.05.2017: Aufruf der Bürgerinitiative - Protest-Schnatgang gegen die B65 neu ab Harpenfeld

Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Presse

Aufruf der Bürgerinitiative
Protest - Schnatgang gegen die "B 65 neu" ab Harpenfeld

von pm

Harpenfeld

 

 

Der Protest gegen eine Neutrassierung der B 65 in der Gemeinde Bad Essen geht weiter. Dieses Foto entstand in Wimmer.
Foto: Bürgerinitiative „Stoppt die B 65 neu“

 

Harpenfeld.

Der Widerstand hält an: Am 20. Mai (Samstag) lädt die Bürgerinitiative „Stoppt die B 65 neu“ alle interessierten Bürger der Gemeinde Bad Essen zu einem „Schnatgang“ entlang der sogenannten „Meldelinie“ der neuen B 65 ein. Treffpunkt ist Schloss Hünnefeld. Der „Schnatgang“ hat Tradition als Grenzgang von Ortschaften, um Pflegearbeiten und neue Erkenntnisse an den Ortsgrenzen abzustimmen.

Seite 8 von 20