Back to Top

25.03.2018: Start der Wanderung in Wimmer - Zweiter Schnatgang der Initiative „Stoppt B65 neu“

Veröffentlicht: Sonntag, 25. März 2018 17:47 Drucken E-Mail

Presse

Start der Wanderung in Wimmer
Zweiter Schnatgang der Initiative „Stoppt B65 neu“

von Andre Partmann

Bad Essen

 

20180325 NOZ schnatgang plakat4 201803251143 full

 

Gegen die Verlegung der B65 spricht sich die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ aus

Foto: Bürgerinitiative
 

Wimmer. Die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ lädt alle interessierten Bürger zu ihrem zweiten Schnatgang am Samstag, 7. April, ein. Treffpunkt ist die Alte Schule Wimmer.

Die Teilnehmer treffen sich um 9.45 Uhr. Der Start ist um 10 Uhr vorgesehen. Nach einem erfolgreichen ersten Schnatgang im April 2017 hat sich die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ erneut dazu entschlossen, die Wanderung stattfinden zu lassen. Wie die Organisatoren mitteilten, soll die Wanderung erneut entlang der geplanten Trasse führen. Anders als bei der Premiere beginnt der Schnatgang allerdings nicht am Schloss Hünefeld, sondern an der Alten Schule in Wimmer. Von geht es durchs Rabber Bruch bis nach Brockhausen.

Rund anderthalb Stunden veranschlagen die Initiatoren für den Schnatgang. Auf der Tour soll es einige Zwischenstationen mit Erläuterungen von Fachleuten zu den geplanten Baumaßnahmen geben. Auch werden die aktuellen Entwicklungen rund um das Projekt vorgestellt. Am Hof Weishaupt soll im Verlauf der Wanderung eine Getränkepause eingelegt werden.

Weiterlesen ...

27.01.2018: Bad Essener Initiative hat mehr als 1600 Mitglieder

Veröffentlicht: Samstag, 27. Januar 2018 17:47 Drucken E-Mail

Presse

"STOPPT DIE B65 NEU"
Bad Essener Initiative hat mehr als 1600 Mitglieder

von Christa Bechtel

Bad Essen

 

 

Der Lenkungskreis mit (sitzend v.l.) Philip von dem Bussche, Sebastian Klostermann, Elisabeth Mardorf, Volker Schulte. Dahinter von rechts Lutz Mardorf, Heiner Leifert, Birgit ten Thoren und Claus Fricke.
Foto: Christa Bechtel

 

Bad Essen. Die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ hat inzwischen über 1600 Mitglieder. Dementsprechend groß war der Andrang zur Mitgliederversammlung im Saal des Hotels Höger in Bad Essen, zu der der Lenkungskreis, dem zwölf Aktive angehören, eingeladen hatte.

 

Das Thema sei auch weiterhin hochaktuell, bewege die Bürger, aber auch die Verwaltung, hob Philip Freiherr von dem Bussche in seiner Begrüßung hervor, der auch die Moderation übernahm. Im Rückblick auf die Aktivitäten schaute Volker Schulte auf den Beginn, der mit dem Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 vor zwei Jahren begann. „Der Bedarfsplan ist inzwischen amtlich; deshalb liegt der Planungsauftrag nun bei den einzelnen Ländern“, so Schulte, der weiter herausstellte, dass die B65 zum weiteren Bedarf mit Planungsrecht gehört.

 

Weiterlesen ...

23.05.2017: Protest an der B 65 - Wertvolle Landschaft in Bad Essen nicht zerstören

Veröffentlicht: Mittwoch, 24. Mai 2017 12:34 Drucken E-Mail

Presse

Aufruf der Bürgerinitiative
Protest - Schnatgang gegen die "B 65 neu" ab Harpenfeld

von pm/as

Harpenfeld

 

 

Schnatgang gegen die B 65 neu. Die Kameraden der Feuerwehren Harpenfeld, Lockhausen und Brockhausen, die den Schnatgang begleiteten, bekamen einen Extra-Applaus.
Foto: Bürgerinitiative

 

pm/as Bad Essen. Die Bürgerinitiative „Stopp B 65 neu“ führte einen Schnatgang entlang der Meldelinie in der Gemeinde Bad Essen durch, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 eingezeichnet ist.

Jürgen Frieler, ehemaliger Ortsbürgermeister der Ortschaft Lockhausen, hatte die Tour ausgearbeitet. Bei strahlendem Wetter konnten weit über 100 Teilnehmer gezählt werden.

Zu Beginn informierte Philip von dem Bussche die Anwesenden über den Hintergrund der Veranstaltung als Protestveranstaltung „gegen eine Planung, die wertvollen Landschaftsraum zerstört“. Bad Essen in seiner Citta-Slow-Anerkennung habe sich der Nachhaltigkeit verpflichtet, eine Ausrichtung, die durch eine Durchschneidung der wertvollen Kulturlandschaft ad absurdum geführt werden würde, hieß es.

Weiterlesen ...

17.05.2017: Aufruf der Bürgerinitiative - Protest-Schnatgang gegen die B65 neu ab Harpenfeld

Veröffentlicht: Mittwoch, 17. Mai 2017 12:34 Drucken E-Mail

Presse

Aufruf der Bürgerinitiative
Protest - Schnatgang gegen die "B 65 neu" ab Harpenfeld

von pm

Harpenfeld

 

 

Der Protest gegen eine Neutrassierung der B 65 in der Gemeinde Bad Essen geht weiter. Dieses Foto entstand in Wimmer.
Foto: Bürgerinitiative „Stoppt die B 65 neu“

 

Harpenfeld.

Der Widerstand hält an: Am 20. Mai (Samstag) lädt die Bürgerinitiative „Stoppt die B 65 neu“ alle interessierten Bürger der Gemeinde Bad Essen zu einem „Schnatgang“ entlang der sogenannten „Meldelinie“ der neuen B 65 ein. Treffpunkt ist Schloss Hünnefeld. Der „Schnatgang“ hat Tradition als Grenzgang von Ortschaften, um Pflegearbeiten und neue Erkenntnisse an den Ortsgrenzen abzustimmen.

Weiterlesen ...

Seite 2 von 9