Back to Top

26.11.2017: Newsletter - Save the Date: Mitgliederversammlung am 25.01.2018

Veröffentlicht: Samstag, 25. November 2017 20:00 Drucken E-Mail
 
NEWSLETTER der Bürgerinitiative STOPPT die B65 neu
Save the Date: Mitgliederversammlung am 25.01.2018

im November fand das letzte Treffen des Dialogforums mit Vertretern von Gemeinden Bad Essen und Bohmte, Landkreis OS, Landesstraßenbaubehörde, unserer Bürgerinitiative „Stoppt B 65 neu“ und der IG Wehrendorf statt. Dabei wurden die Ergebnisse der Ideenwerkstatt Wehrendorf (siehe unseren vorletzten Newsletter) diskutiert.

 

Weiterlesen ...

12.09.2017: Newsletter - Ergebnisse der Straßenverkehrszählung 2015

Veröffentlicht: Dienstag, 12. September 2017 20:00 Drucken E-Mail
NEWSLETTER der Bürgerinitiative STOPPT die B65 neu
Ergebnisse Der Straßenverkehrszählung 2015

Bad Essen, 12.09.2017

Die Ergebnisse der Straßenverkehrszählung 2015 für die niedersächsischen Bundesstraßen wurden am 31.08.2017 von der Bundesanstalt für Straßenverkehr veröffentlicht.

Die vielfach behauptete Verkehrssteigerung auf der B65 zwischen Leckermühle und der Landesgrenze zu NRW wurde von den aktuellen Verkehrszahlen nicht bestätigt.

Im Gegenteil, sowohl die Gesamtanzahl von Fahrzeugen wie auch der Schwerlastverkehr waren rückläufig und sind ungefähr auf die Größenordnung von 2005 zurück gegangen.

Die Zahlen für den  Schwerlastverkehr sind sogar geringer als 2005!

Diese Zahlen erhärten Zweifel an der Notwendigkeit einer neuen B 65.

 

Weiterlesen ...

28.08.2017: Newsletter - Nachlese Ideenwerkstatt in Wehrendorf vom 4. August 2017

Veröffentlicht: Dienstag, 29. August 2017 11:00 Drucken E-Mail
NEWSLETTER der Bürgerinitiative STOPPT die B65 neu
Nachlese Ideenwerkstatt in Wehrendorf vom 4. August 2018

Bad Essen, 28.08.2017

Mittlerweile hat die Ideenwerkstatt in Wehrendorf stattgefunden.
In seiner Einleitung sagte Kreisrat Dr. Wilkens sinngemäß, dass die Trasse für ihn aus folgenden Abschnitten bestehe:

  1. Kreisel Leckermühle bis Wehrendorf
  2. Von der Landesgrenze NRW bis Dahlinghausen. Dort könnte über eine kleinräumige Lösung nachgedacht werden.
  3. Der mittlere Teil ab Wehrendorf bis Dahlinghausen. Dieser stünde für ihn und die Gemeinde Bad Essen nicht zur Debatte, es gehe in diesem Bereich nicht um eine komplette Verlegung der B 65.

 

Weiterlesen ...

Seite 5 von 27